Tinas Top 5 für Thailand

Im Folgenden schreibt Tina (ja genau die, die ich immer erwähne) über ihre Top 5 in Thailand. Mehr zur Idee der Top-5-Listen findest du hier.

Thailand ist ein wunderbares Land zum Backpacken. Hier gibt es vieles, was das Traveller-Herz begehrt: traumhafte Strände, grüne Urwälder, spannende kulturelle Einblicke, erschwingliche Preise für Transport, Unterkunft und (äußerst schmackhaftes) Essen und überaus freundliche Menschen. Da Thailand zudem als sicheres Reiseland gilt, ist dieses Fleckchen Erde auf meinem persönlichen Reise-Wohlfühl-Index kaum noch zu toppen. Hier sind, kurz und knackig, meine absoluten Thailand Top Five:

1. Ein 10-tägiges Meditations-Retreat im buddhistischen Waldkloster Suan Mokkh im Süden Thailands. Zehn Tage stiller Rückzug und Konfrontation mit dem inneren „monkey mind“ – eine der intensivsten Erfahrungen, die ich je gemacht habe!

Das Lebensrad, Symbol der buddhistischen Meditation.

Das Lebensrad, Symbol der buddhistischen Meditation. Zuweilen habe ich bei meinen Meditationsversuchen im Kloster ganz ähnlich dreingeschaut.

2. Der traumhafte Sonnenuntergang in der sagenhaften Bucht des Long Beach auf Koh Phi Phi – auf meiner persönlichen Sonnenuntergangs-Bestenliste steht er bisher ungeschlagen auf Platz eins.

Sonnenuntergang am Strand von Koh Phi Phi.

Sonnenuntergang am Strand von Koh Phi Phi. Da bleibt einem doch die Spucke weg!

3. Die Thailändische Küche – super lecker, gesund und preiswert! In Thailand sollte man echt den ganzen Tag schlemmen. Meine Lieblingskombi ist das traditionelle Nudelgericht Pad Thai garniert mit gehackten Erdnüssen und dazu ein frischer Mango-Shake.

4. Ein Inlandsflug von Bangkok nach Phuket – aus dem Flugzeug hat man einen fantastischen Blick auf die zahlreichen kleinen Trauminseln, die weißen Sandstrände und das türkisfarbene Meer.

5. Eine traditionelle Thai-Massage. Ich hab’s sowohl am Strand von Koh Lanta als auch in einem Massagestudio in Bangkok ausprobiert – beide Male war es sehr gut. Aber Achtung, das ist nichts für Zartbesaitete. Und man sollte sich vorher vergewissern, ob die Masseurinnen bzw. Masseure ausreichend qualifiziert sind.

Massage-Bett am Strand von Koh Lanta.

Massage-Bett am Strand von Koh Lanta. Schon beim Anblick setzte die Entspannung ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.