Mit dem Fahrrad von Berlin nach Rügen

Tag 1: Von Berlin zum Ziegeleipark Mildenberg

Nachdem ich im vorherigen Artikel unsere Vorbereitungen und Vorüberlegungen geschildert habe, soll es hier ausschließlich um die Tour gehen. Die fing direkt an unserer Haustür an und führte zunächst durch(!) das Brandenburger Tor. Ein würdiger Beginn für eine fast 400 km lange Tour.

Start: Berlin

Start: Berlin

Wenn man eine Radtour in Berlin startet, kann das nerven. Je nachdem, wo man hin will, zieht sich die Stadt und die erste Dreiviertelstunde ist total langweilig. Nicht aber, wenn man vom Hauptbahnhof dem Berlin-Kopenhagen-Radweg folgt. Dann ist man in 5 Minuten raus aus dem Trubel. Statt Asphalt und Wohnsiedlung säumen Schrebergartensiedlungen und Wassersportclubs den Weg. Häufig fährt man direkt am Wasser, zunächst an der Spree und dann an der Havel.

berlin_ruegen_havel

berlin_ruegen_havel_radler

berlin_ruegen_havel_tina

Die Fahrt am Wasser ist sehr angenehm, da die Strecke flach verläuft. Einziges Hindernis war diese Brücke.

berlin_ruegen_havel_bjoern

berlin_ruegen_see_mit_steg

Die Strecke war wunderschön und das Wasser der Havel und der Brandenburger Seen prägen diesen Abschnitt. Am Ziegeleipark Mildenberg angekommen, unserem Etappenziel, waren wir sehr glücklich. 100 km an einem Tag bin ich lange nicht mehr gefahren. In der Pension Alter Hafen wurden wir glücklicherweise upgegradet, was uns ein wunderbares Zimmer mit Himmelbett beschert hat. Am nächsten Morgen gab es zudem ein leckeres Frühstück.

berlin_ruegen_ziegeleipark_alter_hafen_zimmer

Streckeninfo

Länge: 94,3 km ab Berlin Hauptbahnhof

Strecke auf Komoot: https://www.komoot.de/tour/5970278

Die Strecke haben wir von Benno Koch empfohlen bekommen. Sie ist weitestgehend mit dem Berlin-Kopenhagen-Radweg identisch.

Tag 2: Vom Ziegeleipark Mildenberg nach Penzlin

berlin_ruegen_ziegeleipark_alter_hafen_bahn

Am nächsten Morgen wollte Tina schon die Bahn nehmen, konnte sich dann aber doch noch motivieren, auf’s Rad zu steigen.

Der Ziegeleipark liegt in einer wunderschönen Seenlandschaft und so verlief unsere Route zunächst am Wasser. Über einige kleinere Orte, unter anderem das süße Himmelpfort mit einer eigenen Kaffeerösterei, ging es Richtung Neustrelitz.

berlin_ruegen_kirche

Brandenburg hat schöne Seiten, wie diese Kirche mit dem regional typischen Holzturm…

berlin_ruegen_hausruine

aber auch hässliche, wie diese verfallene Villa. Egal, denn am schönsten ist hier ohnehin die Natur.

berlin_ruegen_pause_bjoern

Auch der zweite Tag hatte es in sich. Da war die ein oder andere Pause notwendig.

berlin_ruegen_mueritz_nationalpark

Den Müritz-Nationalpark haben wir leider nur gestreift.

Neustrelitz hat uns sehr gut gefallen. Der Marktplatz ist sehr schön und umgeben von prachtvollen Gebäuden. Ein Abstecher zum Hafen lohnt sich ebenfalls.

berlin_ruegen_neustrelitz_markplatz

Marktplatz Neustrelitz.

Wir übernachteten in der Bed & Bike Unterkunft der Volkssolidarität Mecklenburg-Mitte e.V. Die Gästezimmer sind Teil eines Altenheimes, das nur halb ausgelastet ist. Die Betreiber nutzen nun eine komplette Etage für den Tourismus. Wir haben uns sehr gefreut, da die Zimmer eine kleine Kochzeile haben und wir uns selbst bekochen konnten.

berlin_ruegen_penzlin_bike_and_bed_altenheim

Streckeninfo

Länge: 84,3 km

Strecke auf Komoot: https://www.komoot.de/tour/5989131

Auch dieser Abschnitt geht noch auf Bennos Empfehlung zurück.

Tag 3: Von Penzlin nach Demmin

Am Morgen machten wir einen kleinen Abstecher zur Burg, von der aus man einen tollen Blick auf den Ort hat. Wer Zeit hat, kann sich hier über die Hexen-Geschichte des Ortes informieren.

berlin_ruegen_penzlin

Blick von der Burg auf den Ort.

Wir mussten bei der Streckenplanung etwas praktischer vorgehen. Wir wollten nicht schon wieder so eine lange Tour machen und wählten eine kürzere Strecke auf Kosten des Fahrvergnügens. Prompt wurde deutlich, welchen Kompromiss wir hier eingingen.

berlin_ruegen_plattenweg

Solche Plattenwege kannte ich noch gar nicht. Gewöhnungsbedürftig, aber immerhin wenig befahren. Weiter ging es durch die Natur von Mecklenburg-Vorpommern.

berlin_ruegen_ziegen

berlin_ruegen_stoerche

Über 20 Störche saßen auf diesem Feld. Ich war sehr beeindruckt, da ich als NRWler selten einen Storch gesehen habe.

Unsere Route hatten wir so gelegt, dass wir an den Ivenacker Eichen vorbeikamen. Diese Stieleichen sind zwischen 500 und 1000 Jahre alt und gehören zu den ältesten und dicksten Europas. Daneben ist ein kleiner Wildtierpark, in dem u.a. eine Familie Turopolje-Schweine lebt und sich hauptsächlich von Eicheln ernährt. Für den Menschen gibt es Ivenacker Baumkuchen im Parkcafé.

berlin_ruegen_ivenacker_eiche

berlin_ruegen_ivenacker_eiche_bjoern

berlin_ruegen_ivenacker_eichen_schwein

Übernachtet haben wir in der Pension Waldblick in Demmin. Nach einem erneut anstrengenden Tag haben wir uns dorthin Pizza liefern lassen und dann nur noch alle Viere von uns gestreckt.

Streckeninfo

Länge: 65,4 km

Tour auf Komoot: https://www.komoot.de/tour/6004616

Die Strecke haben wir selbst mit dem Routeneditor auf komoot.de zusammengestellt.

Tag 4: Von Demmin nach Stralsund

Endspurt, zumindest für den harten Teil. Die letzte Etappe auf Rügen haben wir eher als entspanntes Ausradeln gesehen.

Erneut haben wir selbst die Tour zusammengestellt und so ging es zwischenzeitlich auch über eine Landstraße ohne Radweg. Aber die meiste Zeit war es wieder die wunderschöne Natur, die das Bild der Tour geprägt hat.

berlin_ruegen_kuehe

Pause am See

Ich habe mich vor der Tour häufig gefragt, wie man sich auf Regen vorbereitet, vor allem bezüglich der Ausrüstung. Das beste Mittel ist einfach ein Schweineglück. Die wenigen Male, die es geregt hat, hatten wir immer ein Dach über dem Kopf, sei es in einem Gebäude oder wie hier an einem Rastplatz.

berlin_ruegen_rastplatz_regen

Wenn man genau hinschaut, sieht man den Regen. Den haben wir in den 5 Tagen durch Deutschland zum Glück selten gesehen.

In Stralsund haben wir im Hostel Stralsund gewohnt. Abends sind wir ins nahegelegene Zentrum gefahren. Nachdem wir eine kleine Runde gedreht haben, kam das eigentliche Highlight des Abends: Wir haben uns mit einem leckeren Störtebeker-Radler belohnt.

berlin_ruegen_stralsund_hafen

berlin_ruegen_stralsund_gorch_fock

Hier liegt die Gorch Fock

Streckeninfo

Länge: 65,5 km

Strecke auf Komoot: https://www.komoot.de/tour/6012660 (Ziel ist das Hostel Stralsund)

Die Strecke ist selbst erstellt. Sie ist nicht vollständig empfehlenswert, da sie zwischenzeitlich an einer Hauptstraße ohne Radweg entlangführt.

Tage 5: Von Stralsund nach Mukran

Die kürzeste Etappe unserer Tour führte über die Insel Rügen bis in die Nähe des Fährhafens Mukran in der Nähe von Sassnitz. In Bergen legten wir eine Pause ein. Während wir im Eiscafé saßen, schüttete es draußen wie aus Eimern. Doch das wahre Glück hatten wir kurze Zeit später. Wir befanden uns in einer Buchhandlung als es hagelte. Im Juli! Nach dem Hagel sah es teilweise aus wie im Winter.

berlin_ruegen_bergen_hagel

Hageltest für die Ortlieb-Taschen: Bestanden

berlin_ruegen_bergen_hagel2

berlin_ruegen_bergen_hagel3

Auch wenn ich mich wiederhole. Im Juli!

Übernachtet haben wir 2 km entfernt vom Fährhafen in Neu-Mukran in einem Bungalow des Tannhof. Die Unterkunft war ok, mehr aber auch nicht. Die Betreiber könnten mehr daraus machen. Aber die Nähe zum Fährhafen ist ein enormer Vorteil für uns gewesen. So mussten wir nur ein paar Minuten bis zur Fähre radeln. Erstmalig regnete es und es gab kein Dach. Egal. Bornholm wir kommen…

Streckeninfo

Länge: 49,6 km

Strecke auf komoot: https://www.komoot.de/tour/6025909

8 Kommentare zu „Mit dem Fahrrad von Berlin nach Rügen

  1. Pingback: Kurzurlaub auf Bornholm mit Radtour "Bornholm Rundt" - Björns Reiseblog

  2. Dana Dukes

    Hallo Björn,
    mein Mann möchte mit dem Rennrad von Berlin nach Rügen. Leider sind für diese Tour die Straßenverhältnisse extrem wichtig. Schotter wäre todlich. Kannst Du mir da genauete Angaben machen?
    Gruß Dana

    Antworten
    1. Björn Weinbrenner Artikelautor

      Die Straßen waren unterschiedlich und es waren auch Rennrad-unfreundliche Straßenbeläge dabei. Komoot bietet beim Planen eine Übersicht der Straßenbeläge an. Vielleicht hilft das schon mal ein bisschen.

      Antworten
  3. Pingback: Vorbereitung und Planung einer mehrtägigen Fahrradtour - Björns Reiseblog

  4. Klier sabine

    lieber Björne
    deine Infos waren sehr hilfreich danke. Bei Demmin haben wir leider in Trittelwitz gebucht, was 30 km außerhalb lag, da waren wir dann platt.
    Auf Rügen haben wir in den Apartements am Jagdschloss Lancken-Granitz gewohnt. So eine tolle , geschmackvoll eingerichtete Ferienwohnung hatten wir selten. Der Wirt ist Italiener und hatte als Koch ein Restaurant in unserer Heimat Erlangen . Er hat uns auf Wunsch bekocht. Die Adresse ist auch richtig für Camper und Wohnwagen da das Grundstück riesengroß ist-vor allem kinderfreundlich mit vielen Spielgeräten.
    Die Preise sehr komod-morgens hängen frische Brötchen an der Tür.

    Antworten
  5. Peter Littke

    Hallo Björn,
    Deine nette Tourenbeschreibung hat uns animiert, es auch mal zu probieren! Im August heisst es dann: rauf auf’s Rad und auf nach Rügen. Vielleicht können wir die ein oder andere Unterkunft deiner Tour auch nutzen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.