Liebster Award: 11 persönliche Fragen und persönliche Antworten

Liebster-Award-e1407840625138

Die Bloggerin Eve (Modern Hippie) hat mir den Liebster Award verliehen. Der Liebster Award ist ein Internet-Award, der wie ein Kettenbrief unter Bloggern weitergereicht wird. Er ist gedacht für kleine Blogs, die noch nicht so viele Besucher bzw. Leser haben.

Ich fühle mich geehrt, vielen Dank!

Teil des Awards ist das Stellen und Beantworten von Fragen. Jeder Blogger, der weitere Blogs nominiert, denkt sich interessante Fragen aus und bittet um die Beantwortung.

11 Fragen von Eve an mich

1) Warum bloggst du?

Ich liebe die Zugänglichkeit von Informationen im Netz. Seit den sozialen Netzwerken und dem Aufkommen des Bloggens ist es auch für die „kleinen Leute“ möglich, Informationen zu teilen.

Vor dem Bloggen war ich recht faul, was das Teilen von Informationen betrifft. Gleichzeitig hatte ich aber großen Respekt vor den Leuten, die so freigiebig mit ihrem Wissen sind. Ich musste also nur meinen inneren Schweinehund überwinden. Der Anfang war auch wirklich aufwändig, aber die vielen kleinen Erfolgserlebnisse sind einfach großartig.

Ich blogge auf travel.bjoerne.com über das Reisen und auf www.bjoerne.com/blog als Softwareentwickler.

2) Was machst du nach dem Aufstehen als allererstes?

Meine Lieblingsbeschäftigung ist Kaffee zu trinken, der mir ans Bett gebracht wird. Das kommt großartigerweise recht häufig vor. Leider hat mein Organismus sich daran gewöhnt, und ohne Kaffee komme ich schlecht aus dem Bett.

3) Was machst du, wenn es dir mal schlecht geht?

Dann bin ich brummig. Passt auch zu meinem brummenden bärenmäßigen Vornamen.

Aber ich bin auch sehr analytisch und versuche dann eine Lösung zu finden. Das Richtige zu tun, was auch immer das ist. Entspannen, eine lästige Pflicht erledigen, etwas Schönes machen…

4) Welche Werte bestimmen dein Leben?

Nett zu einander zu sein. Ich habe eigentlich alles, was ich zum Leben brauche. Wozu sollte man sich oder andere ärgern? Wenn ich Ziele verfolge, versuche ich diese mit dem Kopf und dem Herzen und nicht mit den Ellbogen zu erreichen.

5) Wer oder was hat dich auf deinem bisherigen Weg am meisten geprägt?

Zeit. Ich finde es spannend, wie ich mich selbst entwickle, ohne das dafür große Ereignisse eintreten müssen.

6) Dein Sinn des Lebens?

Vor zwei Tagen habe ich im Buch Vom Sinn des Lebens, der Liebe und dem Aufräumen von Schränken von Fred Varga gelesen, dass der Sinn des Lebens darin besteht, zu leben. So einfach das klingt, damit komme ich erst einmal zurecht.

7) Was macht dich glücklich?

Glück ist kein Dauerzustand sondern kommt in Schüben. Ich erfahre Glück, wenn ich etwas Schönes mache und dabei deutlich fühle, das es das Richtige ist. Auf meiner Reise kam das einige Male vor, aber das habe ich auch schon im biederen Büroalltag erlebt. Vielleicht ist es auch gerade das, was mir solche Momente verschafft, also offen für Glück zu sein, egal wie die aktuellen Umstände sind.

8) Wovor hast du Angst?

Aktuell fällt mir nichts ein.

9) Wie wäre ein Mensch, der das Gegenteil von dir ist?

Stefan Effenberg. Arrogant, dumm, hässlich, tätowiert, blond.

10) Das verrückteste, das du je gemacht hast?

Meinen Job gekündigt und mich auf eine Weltreise begeben. Ein Jahr vorher hätte ich jedem einen Vogel gezeigt, der mir das gesagt hätte. Aber dann kam eins zum anderen und am Ende fühlte sich das gar nicht mehr so verrückt an.

11) Wenn du nur noch einen Tag zu leben hättest…

würde ich meine Familie und Freunde sehen wollen. Ich bin jetzt seit 8 Monaten unterwegs und vermisse alle ganz fürchterlich.

Meine Nominierungen

Hier findest du meine Nominierungen.

Ein Kommentar zu „Liebster Award: 11 persönliche Fragen und persönliche Antworten

  1. Pingback: Liebster Award Teil 2: Meine Nominierungen und ganz viel Berlin - Björns Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.