Einreise von Thailand nach Laos über die Grenze in Huay Xai

Gastbeitrag von Tina
reisepass

Aktuelle Reisetipps: per Bus, Boot und Co. von Chiang Mai über Chiang Rai nach Luang Prabang

Im Juli 2014 sind wir auf dem Landweg von Thailand nach Laos gereist. Im Vorfeld haben wir viel recherchiert und verschiedene Transportmittel verglichen. Dabei haben wir festgestellt, dass es unter anderem einen direkten Bus zwischen der thailändischen Stadt Chiang Rai und dem laotischen Grenzort Huay Xai gibt, von dem nur wenige Südostasienreisende wissen.

Da diese neue Busverbindung im Internet kaum dokumentiert ist, möchten wir die Ergebnisse unserer Recherche in diesem Blogartikel mit anderen Reisenden teilen, die ihre Grenzüberquerung ebenfalls selbst organisieren wollen, ohne die Hilfe einer Reiseagentur in Anspruch zu nehmen.

grenze_thailand_laos_bus

Im Folgenden findet ihr Infos zur Anreise per Bus und Boot, zur Grenzüberquerung in Chiang Khong/Huay Xai und zu Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Weg von Chiang Mai über Chiang Rai nach Luang Prabang.

Streckenabschnitt 1 – per Bus von Chiang Mai nach Chiang Rai

Zwischen Chiang Mai und Chiang Rai gibt es keine Zugverbindungen, aber eine sehr gute Busverbindung der Transportgesellschaft Green Bus. Der VIP-Bus kostet 288 Baht und die Fahrt dauert 3 Stunden. Es finden mehrere Fahrten täglich statt. Die Busse sind modern ausgestattet, es gibt Anschnallgurte, Klimaanlage, eine Toilette und kostenloses Wasser sowie einen süßen Snack. Abfahrtsort in Chiang Mai ist die Arcade Bus Station. In Chiang Rai gibt es zwei Ausstiegsmöglichkeiten, Terminal 2 südlich des Stadtzentrums und Terminal 1 in der Innenstadt (auch Old Bus Station genannt).

Tickets für den Green Bus kaufen: Der Ticketkauf ist sehr einfach. Man ruft einfach die Hotline von Green Bus unter der Telefonnummer 053266480 an, nennt seine Wunschdaten und erfährt die möglichen Abfahrtszeiten. Es wird einem eine Reservierungsnummer per Telefon durchgegeben und optional per SMS zugestellt, mit der man innerhalb von 2 Stunden zu jedem beliebigen 7 Eleven gehen kann. Ich habe die SMS an der Kasse von 7 Eleven gezeigt, das Ticket bezahlt und einen Kassenbon bekommen, der als Fahrschein und Platzreservierung für den Bus dient. Wer sein Ticket nicht vorbuchen möchte, kann es vor Ort an der Arcade Bus Station kaufen. Allerdings sollte man dann früh genug dort sein – in unserem Fall war der Bus bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Wenn es zeitlich passt, kann man vom Terminal 2 in Chiang Rai direkt weiter nach Laos fahren (siehe Streckenabschnitt 2).

Wer etwas Zeit mitbringt, kann einen lohnenswerten Zwischenstopp mit Übernachtung in Chiang Rai eingelegen.

Streckenabschnitt 2 – per Bus von Chiang Rai über die Grenze nach Huay Xai

Huay Xai (auch Houeisay oder Ban Houayxay geschrieben) ist der erste Ort hinter der laotischen Grenze. In Huay Xai legt zudem das Slow Boat nach Luang Prabang ab (siehe Streckenabschnitt 3).

Um nach Huay Xai zu gelangen, müssen Reisende zunächst die thailändische Grenzkontrollstelle in Chiang Khong, dem letzten Ort vor der Grenze, passieren und sich einen Ausreisestempel abholen. Anschließend überqueren sie die Vierte Thailändisch-Laotische Freundschaftsbrücke, die über den Mekong führt und beantragen auf der anderen Seite in Huay Xai ihr Einreisevisum am laotischen Checkpoint.

Zu beachten ist, dass sich der Checkpoint seit dem Bau der neuen Freundschaftsbrücke im Dezember 2013 an einer anderen Stelle befindet, und zwar 10 km weiter südlich als zuvor.

Die neue Freundschaftsbrücke über dem Mekong bildet den Grenzübergang zwischen Nordthailand und Laos.

Die neue Freundschaftsbrücke über dem Mekong bildet den Grenzübergang zwischen Nordthailand und Laos.

CKHXmap

Diese Karte von Huay Xai zeigt den Standort des neuen Grenzübergangs. Quelle: Hobo Maps.

Mangels Informationen wählen viele Reisende bei der Anfahrt zur Grenze immer noch die umständlichere Variante, bei der man zunächst mit dem Bus von Chiang Rai bis in die Innenstadt von Chiang Khong fährt, um dann mit dem Tuk-Tuk zurück zum Checkpoint weiter südlich zu fahren. Dort muss man dann einen Shuttlebus über die Freundschaftbrücke bezahlen und dann wiederum ein Tuk-Tuk in die Innenstadt von Huay Xai nehmen. Zwar gibt es die alte Mekong-Fähre in Chiang Khong noch, doch diese darf nur von Thais und Laoten benutzt werden.

Wesentlich schneller und günstiger ist die nachfolgend beschriebene Direktverbindung von Chiang Rai nach Huay Xai (Bokeo) mit der Transport Company, bei der nur ein (1!) Bus benötigt wird, der sogar auf einen wartet, während man die Visumsangelegenheiten an der Grenze erledigt.

bus_nach_huay xai

Die Fahrt dauert keine 3 Stunden und kostet 220 Baht. An dem Samstag im Juli, als wir den Bus nahmen, gab es zwei Fahrten ab Chiang Rai Terminal 2, eine um 10 Uhr und eine um 16:30 Uhr. Der Name der Endstation ist Bokeo, aber lasst euch davon nicht verwirren: Huay Xai ist die Hauptstadt der Provinz Bokeo und der Bus fährt zum Bokeo International Bus Terminal in Huay Xai.

Bus Terminal 2 in Chiang Rai

Ticketschalter der Transport Company im Bus Terminal 2 in Chiang Rai

the_transport company_thailand

Wir haben die Tickets am Vortag am Schalter der Transport Company im Chiang Rai Bus Terminal 2 (New Bus Station, 7 km außerhalb der Stadt) gekauft. Wenn man die Tickets erst am Abfahrtstag kauft, sollte man spätestens eine halbe Stunde vor der geplanten Abfahrt da sein, da die Angestellten für die Grenzüberquerung noch Namen und Passnummer notieren müssen.

Busfahrplan der Transport Company

Busfahrplan der Transport Company

Wir waren zu viert und auf der gesamten Strecke die einzigen Fahrgäste. Der Bus hat sowohl am Checkpoint in Chiang Khong als auch bei der Visumsbeantragung in Huay Xai auf uns gewartet und wir konnten das Gepäck im Bus lassen. Die Fahrt beinhaltete die Überquerung der Freundschaftsbrücke. Vom Bokeo International Bus Terminal in Huay Xai sind es dann noch knapp 10 Minuten mit dem Tuk-Tuk in den Ortskern von Huay Xai.

Infos zur Ausreisekontrolle in Thailand und zum Laos-Visum:

Die Ausreise aus Thailand dauert nur wenige Minuten. Man zeigt seinen Pass und seine ausgefüllte „Departure card“ am Ausreiseschalter, erhält einen Ausreisestempel und steigt wieder in den Bus, der vor dem Ausgang auf einen wartet.

Nach der Überquerung der Freundschaftsbrücke lässt euch der Bus erneut raus – diesmal vor dem laotischen Visa-on-Arrival-Schalter. Hier sind zwei Formulare auszufüllen, ein Passfoto und – für deutsche Staatsbürger – 30 US Dollar abzugeben.

Ein Weiterreiseticket hatten wir übrigens nicht und wurden auch nicht danach gefragt.

visum_huay xai

Der Visa-on-Arrival-Schalter in Huay Xai an der Grenze zu Laos

Die normalen Öffnungszeiten des Einreiseschalters sind täglich von 8–16 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten und an Feiertagen und Wochenenden muss man einen Aufschlag zahlen, der sich aber mit 1 US Dollar in Grenzen hält.

Gebühren für Visumsausstellung außerhalb der Hauptöffnungszeiten

Gebühren für Visumsausstellung außerhalb der Hauptöffnungszeiten

„Scam alert“: Wir wurden 10 Meter vor der thailändischen Passkontrolle von einem offiziell aussehenden Herren angesprochen, der uns suggerieren wollte, dass wir ihm je 1200 Baht zahlen müssten, damit diese in 30 US Dollar umgetauscht werden könnten. Andernfalls würde sich die Einreise nach Laos verzögern und statt 1200 1500 Baht kosten. Das war eine glatte Lüge. Nach der Überquerung der Freundschaftsbrücke konnten wir ganz normal an der Wechselstube neben dem laotischen Visa-on-Arrival-Schalter unsere Baht gegen Dollar eintauschen und erhielten 30 Dollar für knapp über 1000 Baht.

Streckenabschnitt 3 – per Slow Boat von Huay Xai nach Luang Prabang

Von Huay Xai kann man mit dem Nachtbus (ca. 14 Stunden) oder mit dem Slow Boat (2 x 6 Stunden) auf dem Mekong nach Luang Prabang fahren. Wir haben uns für die zweite Variante entschieden, weil wir keinen Zeitdruck hatten und uns die gemächliche Mekongfahrt mit Übernachtung in dem reizvollen Dörfchen Pak Beng eher zusagte, als eine holprige Busfahrt durch die Berge.

Slow Boat auf dem Mekong

Slow Boat auf dem Mekong

Da das Boot erst am nächsten Morgen ging, haben wir in Huay Xai übernachtet. Eine Reservierung ist in der Nebensaison nicht nötig. In Huay Xai gibt es jede Menge günstige Hotels, z.B. das Friendship Guesthouse für 60000 Kip. Die Zimmer sind allerdings etwas muffig und die Bäder alt und schlecht instand (z.B. fehlte bei uns die Abeckung des Spülkastens, so dass das Wassser in einer Fontäne Richtung Decke spritzte, wenn man den Abzug betätigte).

Die Hauptstraße des Grenzortes Huay Xai

Die Hauptstraße des Grenzortes Huay Xai

Man sollte sich vorher immer ein Zimmer zeigen lassen, um keine Enttäuschung zu erleben. Einen etwas gehobeneren Standard bietet das Huay Xai Riverside Hotel für 35 USD, das zudem als einziges Hotel unmittelbar am Slow-Boat-Pier liegt.

Ticketkauf und Abfahrtszeit des Slow Boats:

Am günstigsten ist das Ticket nach Luang Prabang am Kartenschalter direkt am Slow-Boat-Pier. Man zahlt 220000 Kip und trägt seinen Namen und seine Passnummer in eine nummerierte Liste ein. Je weiter vorne man auf der Liste steht, desto weiter vorne sitzt man auch im Boot. Die hinteren ca. 20 Plätze befinden sich sehr nah am Motorraum und daher ist die Geräuschkulisse etwas lauter. Wir haben die Tickets um 9:45 Uhr gekauft und hatten Plätze weit vorne. Das Boot sollte um 11 Uhr ablegen, aber da man noch auf zwei Reisegruppen wartete, ging es erst um 12 Uhr los. Die Zeit kann man wunderbar für ein Frühstück (z.B. frische Sandwiches oder Pancakes) am Pier nutzen. Vom höher gelegenen Restaurant bekommt man sehr gut mit, wann es Zeit für die Abfahrt ist.

DIe Ablegestelle für die Slow Boats in Huay Xai

xuay xai_slow boat

Verpflegung und Komfort auf dem Slow Boat: Es gibt Wasser, Softdrinks, Instantkaffee, Instantnudeln und Chips zu europäischen Preisen. Ein paar mitgebrachte Brote und Getränke retten einen über den Tag.

Bei den Sitzgelegenheiten handelt es sich um ausrangierte PKW-Doppelsitzer, die wir durchaus bequem fanden. Manche haben sogar Kopfstützen. Die Sitzreihen stehen teilweise recht eng zusammen. Es ist also vom Komfort her ähnlich wie im Flugzeug. Man kann aber jederzeit aufstehen und sich die Füße vertreten. Außerdem weht eine erfrischende Brise durch die offenen Fenster.

im_slowboat_nach_luang prabang

Übernachtung in Pak Beng: In Pak Beng, dem Ort auf halber Strecke, kamen wir um 17:40 Uhr an. Die am Ufer wartenden Hotelangestellten ignorierten wir freundlich und suchten uns selbst ein Hotel. Das geht wunderbar zu Fuß, da der kleine Ortskern aus nur einer Straße besteht. Es gab ausreichend freie Zimmer. Mit unserer Wahl waren wir sehr zufrieden: die Zimmer auf der oberen Etage des Mon Sa Van Guesthouses für 100000 Kip können wir weiterempfehlen.

??????????

Die Ortschaft Pak Beng am Mekong

Die Ortschaft Pak Beng am Mekong

Pak Beng ist ein schnuckeliger Ort und unser erstes Beerlao am Abend hat uns in dieser gemütlichen Atmosphäre sehr gut geschmeckt.

Tag 2 der Slow-Boat-Fahrt:

Am nächsten Morgen ging die Bootsfahrt um 9:30 Uhr weiter. Allerdings war das Boot um 8:15 Uhr schon fast voll besetzt, da an diesem Tag freie Platzwahl herrschte. So mussten wir diesmal näher am Motorraum sitzen. Die mitbebrachten Ohrenstöpsel brauchten wir aber nicht. Die Fahrt dauerte diesmal fast 7 Stunden, so dass selbst der E-Book-Reader irgendwann schlapp gemacht hat. Das vorbeiziehende Mekong-Ufer bot jedoch immer wieder Ablenkung, so dass uns nicht wirklich langweilig wurde.

mekong_ufer

mekong_karstberge

Zur Ankunft in Luang Prabang sollte man wissen, dass das Boot 10 km vor dem Ortskern anlegt und man für 20000 Kip pro Person ein Tuk-Tuk in die Stadt nehmen muss. Früher legte das Boot direkt im Ort an. Über diese „Abzocke“ sollte man sich nicht zu sehr aufregen, sondern es einfach hinnehmen. Luang Prabang ist ein schöner Ort mit sehr freundlichen Leuten und man sollte sich die Laune von der Tuk-Tuk-Mafia nicht verderben lassen.

Als Unterkunft in Luang Prabang können wir das Soutikone 2 Guesthouse empfehlen. Das Preisleistungsverhältnis ist mit 60000 Kip für diese eher teure Stadt sehr gut.

Straßenszene in Luang Prabang

Straßenszene in Luang Prabang

82 Kommentare zu „Einreise von Thailand nach Laos über die Grenze in Huay Xai

  1. Pingback: Über die Grenze von Thailand nach Laos - 101places.de

  2. Pingback: Entrando em Laos - slow boat - Nozes pelo Mundo

  3. Anna

    Hi Björn und Tina,
    vielen Dank für eure Tips uns stellt sich gerade die selbe Frage wie wir am besten von Chiang Mai nach Laos kommen. Wir wollen allerdings keine Nacht in Chiang Rai verbringen, deshalb stellt sich uns die Frage ob dieser Transport Co Ltd Bus um 16:30 uhr von Chiang Rai nach Huay Xi überhaupt sinnvoll ist, weil man ja nicht in Huay Xai einreisen kann wenn die Einreisestation schon um 16 uhr schluss macht?!

    LG Anna und Philipp

    Antworten
    1. Björn Weinbrenner

      Hallo Anna und Philipp!

      Sorry für die späte Antwort, der Kommentar war leider im Spam-Ordner gelandet. Ihr seid wahrscheinlich schon längst im Land.

      Der Schalter macht nicht um 16 Uhr zu. Um 16 Uhr enden nur die normalen Öffnungszeiten, danach ist ein Aufschlag von 1 $ pro Person fällig.

      Viele Grüße
      Björn

      Antworten
  4. Marina

    Vielen Dank für die Hilfe! Hat wirklich alles geklappt wie beschrieben!

    Ich hätte nur noch ein paar Ergänzungen:

    Der Bus ab Chiang Rai fährt 4x pro Tag (2 Uhrzeiten waren auf dem Foto ab geklebt) und zwar
    – 7:00
    – 10:00
    – 15:00
    – 16:30
    Wir sind an einem Freitag gereist und da sind auch alle Busse gefahren. Auch wir waren die einzigen Gäste.
    Wenn man den Bus um 7:00 nimmt, erreicht man wahrscheinlich auch noch das Slowboad.

    Ich bin gleich morgens los um gute Sitzplätze zu bekommen, hatte auch ein Tticket mit einem Sitzplatz, aber wir hatten dann doch schon am ersten Tag freie Sitz Wahl, also früher kommen lohnt sich.

    Endlich am Ziel erwartete uns wie erwartet ein Stück Stück das uns für 30.000 in die Stadt bringen wollte. Wir haben uns zu einer Gruppe von acht Leuten zusammengetan und sind geschlossen losmarschiert. Wie erwartet ist uns ein Stück Stück gefolgt. Wir mussten 80.000 zahlen… insgesamt, also 10.000 pro Person.

    Hoffe die Infos machen es den folgenden Reisenden noch leichter. Aber mir hat der Beitrag wirklich sehr geholfen!! danke!!

    Antworten
  5. Jochen

    Etwas günstiger ist es ab Chiang Mai bis zur Grenze (vierte Freundschaftsbrücke) ebenfalls mit den komfortablen Greenbus 290BHT. Der Bus hält am Straßenrand wo auch schon thuk thuks warten die einen für 30Bht die letzten 4km zur Brücke bringen, dann umsteigen für 20 Bht fährt ein Bus über den Mekong und zur Grenzstation. Wir sind anschließend für 50Bht zum Busbahnhof.

    Antworten
  6. Christian

    danke für den beitrag! Ich habe heute auch die verbindung genutzt, neben einer laotin und einem thai war ich der einzige farang im bus. Als ich das Ticket für heute Nachmittag gestern kaufen wollte,wurde ich auf heute vor der Abfahrt vertröstet.
    Die Einreise verzögerte sich bei mir allerdings um über eine Stunde, da der Lao-Zoll mehrere Kartons aus dem Kofferraum holte und unser Fahrer eine ganze Weile verschwunden bzw. im Gespräch war. Währenddessen wurde es richtig dunkel.
    Schließlich ging es dann doch weiter, allerdings endete die Fahrt südlich des Flughafens, weit und breit kein tuktuk oder taxi. Ein songteo(?) hat mich dann an der Straße aufgelesen. Ich würde darum künftig auf jeden Fall den Bus um 10 uhr in CR nehmen, tagsüber wäre ich notfalls die 7km gewandert. Außerhalb der Hochsaison (?) fahren nur zwei Busse am Tag die Stecke.

    Antworten
  7. Clemens

    Danke für die Beschreibung des neuen Busses, fehlt noch in allen Reiseführern.
    Die Zeiten sind immer noch die selben wie oben angegeben – es fuhr aber heute (Mittwoch) nur der Bus um 10:00 und 16:30.
    Einfach am Schalter bei der Ankunft checken oder via Hotline.

    Antworten
  8. Lars

    Hi ihr zwei,
    Vielen Dank für die super Tipps und den tollen Bericht ! Haben gerade unsere Buchung bei Green Bus erledigt. Super. Werden die Strecke auch so in Angriff nehmen und sind bereits voller Vorfreude auf Laos.
    Viele grüße
    Lars

    Antworten
    1. Nadine

      Hallo in die Runde,

      ein Frage: ich muss ein Touristenvisum für Thailand beantragen, da ich mehr als 30 Tage vor Ort. Ich muss für das Visum ein Ticket für die Ausreise vorlegen. Ich würde gerne bereits ein Ticket für den Bus von Chian Rai nach Laos buchen. Geht das? Kann mir jemand sagen, wo? Ich konnte es leider nicht finden. Oder hat jemand eine Alternative? Ich habe Angst, dass die mich nicht ausreisen lassen, wenn ich ein anderes Ticket vorzeige.

      LG, Nadine

      Antworten
      1. Tina Artikelautor

        Hi Nadine, bei uns war das noch anders. Wir mussten für das thailändische Touristenvisum kein Weiterreiseticket vorlegen und haben das Busticket nach Laos kurzfristig vor Ort gekauft. Vielleicht weiß jemand von den Mitlesern, ob man das Busticket mittlerweile online kaufen kann oder es eine Alternative gibt?

        Antworten
  9. Marla Milt

    Hallo 🙂 super Eintrag!

    Eine Frage: woher bekommt man die ‚Departure Card‘, die man bei der Ausreise aus Thailand vorzeigen muss?

    Liebe Grüße!

    Antworten
    1. Tina Artikelautor

      Hi Marla! Die „Departure Card“ wurde uns bei der Einreise in den Pass getackert. Falls du deine nicht mehr hast, erhältst du eine neue bei der Ausreise. Die Nummer deiner alten Karte müssten die dort im Computer gespeichert haben.

      Antworten
  10. Pingback: Houay Xai & Pakbeng: Mit dem Slowboat über den Mekong | Zeit für Fernweh

  11. birgit

    danke fuer deine informationen. als wir vor 2 jahren mit unserem 4 wheel drive truck diese grenze passiert haben auf unserer route nach vietnam, ging es noch mit der faehre ueber den mekong und das visa musste
    vorher in bangkok geholt werden. jetzt gestaltet sich vieles einfacher aber es war ein ganz besonderes
    erlebnis mit der alten faehre ueberzusetzen. wir wiederholen diese reise jetzt mitte januar 2015.
    gruss birgit.

    Antworten
  12. Mona

    Hi Björn,

    super Beitrag, vielen Dank für die Infos!
    Den Weg werden wir am 1.1. auch nach Laos nehmen.

    Übrigens kann man die Tickets für den GreenBus auch online reservieren und dann im 7Eleven oder sogar mit Kreditkarte bezahlen: http://www.greenbusthailand.com/

    Viele Grüße aus Chiang Mai,
    Mona

    Antworten
  13. Jan

    Hallo!
    Wir haben die Route letzte Woche ab Chiang Rai genau so gemacht wie beschrieben. Es fuhr auch wieder nur der Bus um 10.00 und 16.30. Hotel in Houay Xai waren wir im Riverside Inn (das in der Stadt), war ok, alle anderen unserer Meinung nach schlechter. Tag drauf 9.00 beim Slowboat war mehr als ausreichend. Tickets direkt am Pier kaufen, nicht nötig über nen Vermittler am Tag vorher in der Stadt. Sitzplatz Zuordnung allerdings Fehl Anzeige. Trotz Nummerierung galt First Come First Serve. Daher saßen wir leider trotz früher Sitzplatz Nummer weit hinten. Beschwerden beim Personal halfen nichts…. Boot ist auch leider erst ca. 12.30 abgefahren da noch auf Reisegruppen gewartet wurde… ziemlich nervig… In Pak Beng ca 17.30 angekommen. Unterkunft Monsavan Guesthouse zu empfehlen. 2 Tag 8.00 am Boot, da freie Platzwahl. Sitzplatz in der Mitte bekommen. Nach dem Belegen von Plätzen empfiehlt es sich dann Verpflegung für die Fahrt zu besorgen und etwas zu frühstücken. Ankunft in Luang Prabang ca. 17.00. Unsere Unterkunft war A Tee Guesthouse. Können wir empfehlen.
    Wünschen allen viel Spaß die die gleiche Reise noch machen wollen 🙂

    Antworten
  14. Pingback: Grenzübergang Laos Thailand Huai Xai | anywhere in nowhere

  15. Pingback: Chiang Rai | Vegan um die Welt…

  16. Michael

    Ich will in ein paar Tagen die Gegenrichtung fahren. Das Boot dürfte schätzungsweise um 16h in Huay Xai ankommen. Wie geht es vom Pier rüber nach Chiang Khong? Früher waren da Boote… Muss man jetzt mit Tuk Tuk zur Brücke und auf der anderen Seite mit Tuk Tuk nach Chiang Khong? Oder gibt es da auch eine späte Busverbindung bzw. fahren die Busse nach Chiang Rai oder Chiang Mai auch über Chiang Khong? Weiß da jemand Bescheid?

    Antworten
    1. Tina Artikelautor

      Hallo Michael, mit der Gegenrichtung kenne ich mich leider nicht aus. Aber ich denke, dass du vom Pier mit dem Tuktuk erst zur neuen Freundschaftsbrücke fahren musst.

      Antworten
  17. Pingback: Weniger ist mehr! | ruf aus der ferne

    1. Kathrin Zubek

      Hallo Björn. Ich möchte mich sehr für deinen ausführlichen umd soooo hilfreichen Bericht bedanken. Seit heute sind wir in Luang Prabang und es hat alles wie beschrieben funktioniert. Wir haben auf der Busfahrt (10:00 Uhr und 16:30 Uhr) gleich noch eine echt nette Truppe kennen gelernt. Danke!!!

      Antworten
  18. Pingback: Luang Prabang - gustofrenzy - Reiseblog

  19. Camila

    Hallo Björn und Tina,
    ich mache diese Reise mit meinem Freund und wir wollten wissen, wo ihr Geld im las das erste Mal gewechselt habt. Schon im Bekomm International Bus terminal in Huay Xay? Danke, Camila.

    Antworten
    1. Sonia

      An der laotischen Grenze habe ich bei der Einreise am money exchange Schalter heute sowohl us dollar als auch Kip bekommen. Und sogar etwas mehr als laut aktuellem Wechselkurs!

      Antworten
  20. Tina Artikelautor

    Hallo Camila,

    wir haben das erste Mal in der Innenstadt von Huay Xai Laotische Kip vom Automaten abgeholt. Das Taxi vom Bokeo Bus Terminal konnte man mit Baht bezahlen. Thai Baht wird in Laos häufig akzeptiert, weil der Kip eine eher schwache Währung ist.

    Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spaß in Laos, es ist toll!

    Antworten
  21. Simon

    Hallo zusammen,
    hat hier jemand erfahrungen mit der Anreise von Pai aus nach Laos? Ist ein Zwischenstopp notwendig oder kommt man direkt zur bzw. über die Grenze?
    Danke und schöne Grüße aus Pai 🙂

    Antworten
    1. Tina Artikelautor

      Hi Simon, ich weiß nicht, ob es eine direkte Verbindung von Pai zur laotischen Grenze gibt. Vielleicht weiß das ja jemand anders hier? Da fällt mir ein…762 Kurven allein zwischen Pai und Chiang Mai! Eine kleine Pause vor der Weiterfahrt zur Grenze wäre vielleicht gar nicht so schlecht 😉

      Antworten
      1. Sonia

        Ich habe in Pai ziemlich viel Werbung dafür gesehen! Einfach mal bei den verschiedenen Agenturen nachfragen. Klingt aber ziemlich lang. Würde auch eben Zwischenstopp empfehlen!

        Antworten
  22. Chris

    Danke für den ausführlichen und informativen Artikel!

    Ich befinde mich derzeit in Chiang Khong und werde am SO nach Laos einreisen. Soll ich meine THB in US$ tauschen (wie Du geschrieben hast) oder in Kip? Oder beides?

    Vielen Dank im Voraus!

    Chris

    Antworten
  23. Tina Artikelautor

    Hi Chris, wenn du alle drei Währungen dabei hast, bist du auf alles vorbereitet. US-Dollar würde ich auf jeden Fall mitnehmen, die brauchst du für das Laos-Visum. Zusätzlich können ein paar THB nicht schaden. Kip bekommst du später problemlos am Geldautomaten, aber du kannst natürlich vorher in Thailand schon etwas umtauschen. Viel Spaß in Laos!

    Antworten
  24. Sonia

    Hallo Tina,
    Vielen Dank für den ausführlichen Artikel. Hat auch heute problemlos geklappt von Chiang Rai nach Huay Xai. Busse wieder nur 10 und 16:30. Bin mit dem um 10 Uhr gefahren und wir waren immerhin 6 Ausländer und damit insgesamt 10 Leute im Bus… Alles sehr unkompliziert und schnell! In Huay Xai kann ich noch empfehlen das Daauw Homestay und Restaurant auszuchecken. Ein soziales Projekt, das sich um Bergfrauen und Kinder kümmert. Einfache Bungalows für einen guten Zweck.
    Viele Grüße aus Huay Xai. Sonia

    Antworten
  25. Chris

    US$ für’s Visum hab ich eh. Ich wollt‘ nur wissen, ob ich US$ im Land tatsächlich benötige, oder ob ich nicht besser von THB in Kip tauschen soll.

    Antworten
    1. Tina Artikelautor

      Nach meiner Erfahrung brauchst du US$ in Laos nicht zwingend. Wir haben zwar manchmal mit Dollar bezahlt, z.B. in Vientiane im Hotel, aber es wäre auch ohne gegangen. Am Grenzübergang nach Kambodscha waren Dollar dann allerdings wieder sehr hilfreich. Ein paar Dollar können also nie schaden, man weiß nie, wo’s mal hilfreich sein kann.

      Antworten
  26. Chris

    Passt! Das entspricht auch meinen bisherigen Informationen. Ich hab ca. 150 US$ in druckfrischen Scheinen dabei. Die sind für’s Visum für Lao, Cambodia und Vietnam.

    Antworten
  27. Simon

    Zur Info: ich habe nun beim AYA Ticketoffice in Pai ein Ticket für 1600 baht gekauft. Transport im MiniVan nach Chiang Khong, Übernachtung mit Frühstück, Überfahrt der Grenze und Slow Boat Tour inklusive. Danke für den hilfreichen Beitrag!

    Antworten
    1. Sonia

      Hallo Simon,
      so schnell wird aus dem online Kommentar eine Begegnung auf dem slow boat… falls du herausgefunden hast wie tief der Mekong da war, sag Bescheid 🙂
      Liebe Grüße. Sonia

      Antworten
  28. Pingback: Laos – Huay Xai | Ionflux

  29. Beat

    Danke für den Tipp, wäre ich wohl nicht drauf gekommen!

    Heute um 10 Uhr (ok, war dann 10.20 Uhr) gings los und nach weniger als 3h schon hier in in Huay Xai eingecheckt. Ein Thailänder war mal noch dabei, ansonsten hatte ich den ganzen riesigen Bus für mich 😉

    Vielen Dank!

    Antworten
  30. Alex

    Vielen Dank für diesen tollen Reisebericht! Ich möchte nächstes Jahr (2016) Ende Februar nach Laos und ich finde diesen Bericht extrem hilfreich. Weiß irgendjemand hier wie der Wasserstand des Mekong in der Zeit ist?

    Antworten
  31. Mic

    Hey, danke für den tollen Bericht. Extrem hilfreich. Hat alles gut geklappt. Wir sind an einem Donnerstag gefahren und auch dort fuhren Busse nur um 10:00 und um 16:30 nach Huay Xai. 50 Baht fürs Tuk Tuk in Laos bezahlt um zum Zentrum zu kommen. Den Greenbus haben wir in Chiang Mai bei einer der zahlreichen Travelagenturen gebucht. 2. Klasse für 240 Baht.
    Abends angekommen haben wir in Huay Xai nach SlowBoat-Tickets gefragt. Kosteten aber 300.000 Kip. Also bis zum nächsten Morgen warten und direkt am Pier für 220.000 Kip kaufen. Viel Spaß allen Reisenden.

    Ps: Wasserstand im Juni in keiner Weise ein Problem

    Antworten
  32. Pingback: Laos – Reis, Reis, Baby | travelbux

  33. vanilla

    Hallo Tina und Björn,

    vielen vielen Dank für eure genaue Beschreibung und mit all den klasse Fotos.
    Bin heute in Huay Xai angekommen. Hat alles perfekt funktioniert. bei mir gab es auch nur die busse um 10.00 und 16.30.

    super toller Blog und mit vielen hilfreichen tipps.

    wuensche alles Gute

    🙂

    Antworten
  34. Christine Schaefer

    Guten Tag,

    gerade lese ich in Eurem Reiseblog, den ich sehr hilfreich finde. Ich habe eine konkrete Frage:
    Habt Ihr eine Mailadresse des Mon Sa Van (auch Monsavanh geschrieben) Guesthouses in Pak Beng Laos? Das würde mir weiterhelfen.

    Danke!

    Christine

    Antworten
  35. Pingback: Laos | dzei&dzei`s weltreise

  36. Leonie

    Hallo! Vielen Dank für eure Informationen über den Grenzübertritt. Wir haben unsere Reise heute (12.11.15) Morgen um 7.00 Uhr in Pai gestartet. Nach einem Minivan wechsel in Chiang Mai sind wir um ca. 15.00 Uhr in Chiang Rai angekommen und haben den Bus um 16.30 Uhr genommen. Hat alles super geklappt, wir mussten einzig 1$ bezahlen, da wir ausserhalb der Öffnungszeiten an der Grenze waren.

    Antworten
  37. Susan

    Hallo,
    völlig fasziniert lese ich hier den Blog und bin beeindruckt von der Lockerheit, mit der ihr reist.
    Ganz schüchtern schreibe ich noch aus Deutschland, vier Wochen vor meiner Abreise, und hätte folgende Fragen: wie reise ich am besten von Bangkok nach Chiang Mai? Soll ich auf dem Weg dorthin einen Zwischenstopp machen?
    Ich lande am 17.1.2016 in Bangkok. War jemand in einer schönen, nicht überteuerten Unterkunft in Bangkok?
    Und in Chiang Mai, kennt ihr da eine angenehme Unterkunft.
    Und zur Sicherheit: habe ich das richtig verstanden: ab Chiang Mai Green Bus, dann Tuktuk zur Brücke, dann nach Chiang Rai mit der Transport Company, bis Huay Xai. In Huay Xai aufs Boot nach Luang Prabang.
    Da ich alleine reise, würde ich mir gerne vorher überlege, wie ich vorgehe.
    Ich bin furchtbar aufgeregt und hab Angst vor meinem eigenen (Über)mut… Der Blog hier gibt mir aber irgendwie Zuversicht, dass ich´s auch alleine als Frau schaffen werde, die 7 Wochen zu organisieren.
    Ich würde dann, nachdem ich in Luang war, gerne zu den 4000 Inseln reisen, dann weiter nach Angkor Wat und von dort nach Bangkok. Wie ich von Angkor nach Bangkok komme, weiß ich noch nicht, ebensowenig, wie ich von den 4000 Inselchen nach Angkor Wat komme.
    Hat jemand schon mal diese oder eine ähnliche Tour gemacht? Für alle Tipps bin ich sehr dankbar.
    Liebe Grüße aus Deutschland!
    Susan

    Antworten
    1. Tina Artikelautor

      Hi Susanne,

      ich kann dir aus eigener Erfahrung nur etwas zu dem Abschnitt zwischen Chiang Mai und Luang Prabang sagen: Ab Chiang Mai den Green Bus bis Chiang Rai, dann von Chiang Rai mit der Transport Company bis nach Huay Xai (Bokeo). In Huay Xai Tuktuk ins Stadtzentrum, dann aufs Boot nach Luang Prabang. Viel Spaß bei deiner Reise, mach dir keine Sorgen, das ist als alleinreisende Frau wunderbar zu schaffen!

      Viele Grüße
      Tina

      Antworten
      1. Matze

        Hi Susan,

        ich komme gerade von einer dreiwöchigen Tour zurück, auch in Bankok gestartet und über Chiang Mai / Chiang Rai nach Laos. Dank des super Tipps hier hat die Einreise übrigens absolut problemlos funktioniert. Allerdings bin ich über Vientiane zurück nach Bangkok – kann daher auch nur zum ersten Teil deiner Frage was sagen bzw das gesagte nochmals bestätigen.
        Ich fand es in Bangkok entspannt eine Unterkunft in der Nähe der Metro / Bahn/ Skytrain zu haben – dann muss man nicht ewig durch die Stadt gondeln wenn man vom Flughafen kommt / zum Bahnhof will. Zumindest für einen „Stop-Over“. Ich hatte vorab (über Agoda) ein Hotel am Bahnhof gebucht – nix dolles und mit 20 Euro auch kein „Schnäppchen“ – das war mir die Bequemlichkeit der An- und Abreise dann aber wert. Ich habe von Bangkok den Nachtzug nach Chiang Mai genommen. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst kannst Du den vorab über http://www.12go.asia buchen (Zug Nr. 1, Abfahrt um kurz nach sechs abends in Bangkok, Ankunft ca. 7 Uhr morgens in Chiang Mai). Es gibt sogar einen Schlafwagen nur für Frauen. Die zweite Klasse fand ich völlig ok. Man hat seinen eigenen Schlafplatz, ist aber gerade als Einzelreisender nicht mit irgend einer fremden Person in einem eigenen Abteil „eingesperrt“.
        Das Ticket kannst Du dann vor Ort im Büro von 12go.asia am Bahnhof in Bangkok abholen – das hat einwandfrei funktioniert und ist gerade für den Start der Reise recht „beruhigend“.
        Ich bin dann morgens in Chiang Mai direkt mit dem Bus weiter nach Chiang Rai (TukTuk oder Taxi zu Busbahnhof, dort fahren regelmäßig Busse, einfach am Schalter von Greenbus fragen). Im Prinzip kannst Du dann sogar noch weiter über die Grenze nach Huay Xai (Ziel heißt dort Bokeo), mir war das aber dann doch zu viel und ich bin eine Nacht in Chiang Rai geblieben. Aber Du scheinst ja eh in Chiang Mai einen Stopp einlegen zu wollen.
        Du wirst sehen, wenn Du erstmal dort bist läuft das alles recht einfach – die „ausgetretenen“ Pfade sind meistens sehr einfach vor Ort zu organisieren. Und Du triffst genug andere Reisende die Du einfach anquatschen kannst 😉
        Lass Dir einfach für alles immer etwas Zeit – und plane nicht nach deutscher Gewohnheit „auf die Minute“. Das klappt meistens nicht und kostet nur unnötig Nerven 😉
        Dir viel Spaß bei Deiner Reise – und etwas Aufregung gehört ja im Vorfeld auch dazu 😉

        Grüße, Matze

        Antworten
  38. Pingback: Luang Prabang: Tipps für Euren Aufenthalt in einer der schönsten Städte Südostasiens | trips-4-lovers.de

  39. Flo

    Hi vielen Dank für die tolle Beschreibung! Frage an die Kommentatoren: Es wurde also bei der Einreise in Laos noch nie ein Weiterreiseticket, Rückflug oder irgend ein „Nachweis über ausreichend Geldmittel verlangt?“ Grüße, Flo

    Antworten
    1. Sonia

      Hallo Flo,

      bin vor ca. 2 Wochen genau wie beschrieben eingereist und es wurde nichts verlangt außer den 30 USD fürs Visum.

      Viele Grüße und gute Reise,
      Sonia

      Antworten
  40. Vanessa

    Hallo zusammen,

    erst einmal vielen Dank für diesen Beitrag. Wir sind heute genau wie angegeben von Chiang Mai nach Houay Xai gereist. Der Ticketkauf für den Greenbus via Telefon und Abholung des Tickets in 7/11 sowie der Erwerb des zweiten Tickets in Chiang Rai am Terminal 2 hat problemlos geklappt. Wir haben den Bus nach Laos um 16.30 Uhr genommen. Kosten und Abfahrtzeiten sind unverändert. Dennoch gab es ein kleines Problem mit dem VISA on Arrival an der laotischen Grenze. Der „Money Exchanger“ war geschlossen. Es gab somit keine Möglichkeit seine übergebliebenen Baht zum einen in Doller für die Einreisegebühr noch in Kip umzutauschen. Direkt am Schalter mussten wir dann 1240 Baht pro Person bezahlen und bekamen dafür eine Quittung über 31 $. Hier hat der nette Beamte direkt versucht uns 200 Baht Rückgeld zu unterschlagen. Das kam nicht nur bei uns vor, deshalb unbedingt Rückgeld nachzählen. Auch die Tuktuks die uns ins City Center fahren wollten, bevorzugen die Bezahlung in Baht. Uns schien es, als sei die geschlossene Geldwechselstube kein Zufall.
    Nichtsdestotrotz war die Einreise sonst ganz einfach. Am besten die Dollar dann doch vorher besorgen.

    Liebe Grüße aus Houay Xai,

    Vanessa

    Antworten
  41. Silvia Prieth

    Vielen Dank für die sensationelle Beschreibung, war sehr froh darüber. Es hat alles wunderbar geklappt! Bin gerade in Laos und einfach nur happy:)
    Silvia

    Antworten
  42. Anna Lohel

    Hallo Björn,
    wir sind 3 junge leute die auch im moment südost Asien bereisen. Dein Artikel hat uns mehr als gut gefallen und auch sehr geholfen. Im moment sind wir in chiang mai und hatten geplant mit dem bus nach chiang kong morgens früh zu fahren. Von da aus hätten wir dann ursprünglich auch die Mekong tour in richt Luang Probang gemacht nur da uns jetzt was dazwischem gekommen ist und wir so ein wenig zeitdruck haben, wollten wir den Nachtbus direkt weiter nehmen.
    So nun zu unserer Frage, weisst du evtl wie man den Nachtbus bucht (welche internetseite) und von wo der los geht?
    Vielen Dank schon einmal im Vorraus für deine Hilfe!!

    Liebe Grüsse Anna

    Antworten
    1. Tina Artikelautor

      Hallo Anna, von wo wollt ihr den Nachtbus nach Luang Prabang denn nehmen? Von Chiang Khong? Irgendwo hatte ich mal gehört, dass die Fahrt ziemlich lang und holprig sein soll, aber mehr weiß ich leider auch nicht. Vielleicht hat ja einer der anderen Kommentatoren einen Rat?

      Viel Spaß weiterhin!!

      Antworten
    2. Andrea

      Hallo Anna. Ich habe gerade genau das gleiche vor: von Chiang Mai nach Chiang Kong und dann weiter mit dem Bus nach Luang Prabang. Kannst du mir sagen, wie ihr das genau gemacht habt? Ich wäre sehr dankbar für die Info!
      Viele Grüße
      Andrea

      Antworten
  43. Pingback: Luang Prabang – Bunnis Adventure

  44. Basil

    Hi Tina und Björn
    Tausend Dank für den echt tollen Artikel! Werde am 8.12 diese Reise so machen. Ihr wisst nicht zufällig ob der Mekong auch jetzt noch genügend Wasser für die Slowboats führt? Fahren die Boote das ganze Jahr oder nur während der Regenzeit??
    Hab ich bis jetzt nicht dran gedacht da ja Trockenzeit ist om Moment…
    Grüsse aus Chiang Mai!
    Basil

    Antworten
    1. Alex

      Hi Basil,

      ich hab das Ganze dieses Jahr Ende Februar gemacht, also noch viel später in der Trockenzeit und der Mekong hatte genug Wasser. 🙂

      By the way, die Tipps hier waren Gold wert und es hat auch alles genau so geklappt wie beschrieben! Vielen Dank dafür! 🙂

      Antworten
  45. Sarah

    Frage. Wenn man in Thailand einreist, muss man ja immer das weiter Ticket zeigen. Ihr hattet ja keins. War das dann kein Problem bei der ein Reise nach Thailand? Weil ich nicht weiß. Wie ich wann und wo weiter reise, evtl. Auch so wie ihr. Aber alles noch nit sicher. Grüße schon mal. Und danke für die tollen Infos.

    Antworten
  46. Bernd Gebhardt

    Hallo Björn,
    ich bin rein nzufällig auf deiner Seite gelandet. Meine Tochter, Vivien, ist alleine in SO-Asien unterwegs und folgt damit den Spuren ihres Vaters vor ca. 15 Jahren. Laos habe ich allerdings nie besucht. Schade eigentlich. Deine Berichte lesen sich spannend und sind wirklich empfehlenswert. Hab ich meiner Tochter auch geschrieben. Heute bin ich 62 und kann nicht mehr in solchen Betten schlafen, wie sie früher angeboten werden. Du verstehst.
    Wollte dich auch nur eben mal für deine Reiseerlebnisse und die herrlichen Bilder loben.
    Liebe Grüße aus Wiesbaden und alles Gute
    Bernd

    Antworten
  47. Philipp H.

    Hey,

    danke für die ausführlichen Tips, hat mir sehr geholfen. Kleines Update der Kosten mit Stand Dez. 2016:

    Prearranged slow boat trip from Chiang Mai to Luang Prabang (doesnt take the direct connection mentioned above afaik and you might need a tuktuk to cross the border) includes first accomodation on Lao-side: 1750-1900B (pickup included, slow boat included, Tuktuk/Songthaew/Visa excluded, accomodation after first slow boat day excluded).

    – 60B Songthaew from old town to Chiang Mai Arcade Station (bargaining needed, most try to charge 100B)
    – 186B Greenbus Ticket (incl. 20 Office fee, bought it in Greenbus Chiang Mai office), X-Class 10.30 am (chocolate bun, small water, hygiene napkin), arrival 1.45 pm Chang Rai Terminal 2
    – 220B Bus ticket to Bokeo 4 pm
    – 31$ Visa on arrival (exchange rate: fellow travellers paid 1440 B for a 36$ visa)
    Overtime fee @ 6-8 and 16-22 (1$, 40B, 10000 Kip)
    – Songthaew 100B (You arrive in the middle of nowhere at „night“ and there is exactly 1 Songthaew waiting and an English speaking „official“ tries to charge 200B per person for the transport. The driver didnt speak English. When we left to walk for a bit and grab sth. by the road they came after us and offered 100B pP which is still a lot for a few km, but we just went for it)

    Accomodation was easy by walking in. No need to book ahead.
    Slow boat: preordering tickets @ travel agents/accomodation is overpriced (but sometimes includes tuktuk to pier) and the „good seats“ they are selling dont exist (first come first serve). Buy at pier (210000 Kip) and be there early.

    Antworten
  48. Michael

    Hi Björn!

    Vielen Dank für die Infos hier – sehr cool. Für mich gehts morgen mit der Transport Company direkt nach Bokeo. Wollte heute ebenfalls im Voraus das Ticket beim 7km entfernten Bus-Terminal 2 kaufen, doch die Name meinte, sie verkaufen nur noch Tickets für den aktuellen Tag und ich solle doch morgen Vormittag um 09:00 nochmals vorbeischauen – das sei kein Problem. Kannst die Infos im Artikel ja vielleicht bei Gelegenheit noch anpassen 😉

    Liebe Grüsse
    Michael

    Antworten
  49. Nina

    Hallo 🙂
    Sollte man bei der Einreise von Thailand nach Laos nach CHiang Rai oder nach Chiang Mai fliegen?
    Ich komme davor aus Myanmar.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Nina

    Antworten
    1. Tina Artikelautor

      Hallo Nina,
      Chiang Rai ist wesentlich näher an der laotischen Grenze, macht also mehr Sinn.
      Viele Grüße
      Tina

      Antworten
  50. Pingback: Slow-Boat Trip: Thailand bis Laos

  51. Ermo

    Hi :-),

    erstmal danke für die Beschreibung und den tollen Blog. Ich denke aber ein ganz wichtiger Punkt fehlt hier, denn die Beschreibung hinsichtlich dem Grenzübergang von Thailand nach Laos ist nicht immer so einfach wie hier geschrieben. Zunächst aber erstmal etwas von unserer Reiseerfahrung:

    Wir starteten in Chiang Mai und fuhren mit der Busgesellschaft GreenBus nach Chiang Rai. Die Fahrt dauerte zwischen 3,5 und 4 Stunden (Kostenpunkt für 2 Personen ca. 280 Baht, 2te Klasse). In Chiang Rai organisierten wir Ad Hoc eine private Fahrt über die uber App (sehr empfehlenswert). Die Fahrt kostete 1000 Baht (ca. 25€) und wir hatten eine sehr angenehme Fahrt. Hier dauerte die Fahrt 2 bis 2,5 Stunden. Jetzt kommen die wichtigen Punkte. Die Ablegestelle für den Grenzübergang mit dem Boot in Chiang Khong macht bereits um 6 p.m. zu. Also bleibt für spät Anreisende nur noch die Möglichkeit über die Freundschaftsbrücke (übrigens die bessere Variante). Die Thailändische Grenzbehörde macht um 10 p.m. dicht, d.h. nach 10 p.m. geht nichts mehr. Weder Richtung Laos noch nach Thailand. Wir kamen um kurz nach 8 p.m. an der thailändischen Grenze an. Hier sagte man uns, dass man uns nicht weiter lassen könnte, weil die laotische Grenzbehörde nur bis 8 p.m. auf hat. Super! Das hätten wir nicht erwartet, da man es in Europa nicht so kennt. Hier sind die meisten Grenzübergänge 24/7 passierbar.

    Also wichtig ist, dass spät Anreisende darauf achten sollten mindestens eine halbe Stunde vor 8 p.m. den thailändischen Grenzüberganz zu überqueren.

    Hoffe das hilft dem Ein- oder Anderen.

    LG

    Antworten
  52. Franz-Josef Koch

    Moin,

    habe diese Tour von LP nach Chiang Mai im November 2015 gemacht. Sehr gut beschrieben und wirklich sehr empfehlenswert!!!

    Die Busverbindung war mir nicht bekannt, bin mit einem Minibus gefahren, würde aber den großen Bus unbedingt empfehlen, denn diese Minibusse fahren grundsätzlich halsbrecherisch.

    Gruß
    fj

    Antworten
  53. Sina

    Wow danke Björn bzw. Tina für diesen tollen Artikel! Er hat uns während unserer Weltreise super geholfen und wir sind mit eurer Anleitung von Thailand nach Laos eingereist.

    Wir haben auch schon unsere komplette Backpacking Route inkl. aller Tipps auf unserem Reiseblog Ferndurst veröffentlicht – und natürlich auch euren Beitrag verlinkt, vielleicht mögt ihr ja mal reinschauen: http://ferndurst.de/laos-backpacking-route-insidertipps-2-3-4-wochen-rundreise/ 🙂

    Nochmal ein großes Danke für eure gute Arbeit! LG aus Bali, Sina

    Antworten
  54. Sarah

    Das mit dem einen Tag im Voraus buchen in Chiang Rai ist nicht mehr aktuell. Man kann nur noch eine halbe Stunde im Voraus die Tickets kaufen und der Bus fährt auch nur noch einmal am Tag und zwar um 16:30 Uhr.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.